In der Abbildung unten hat der Benutzer auf Zelle A6 geklickt. Das Muster in Zelle C1 wird aktualisiert: Nachdem das Muster in Zelle A2 geändert wurde und die Run-Taste erneut gedrückt wurde, werden die Werte in Zelle B2 und C2 aktualisiert: Fokussieren 2019 Preisaktion, können wir einen scharfen Fortschritt und dann eine fallende Flagge sehen, die ein bullisches Fortsetzungsmuster ist. IAC wurde nach einem 39%-Umzug ziemlich verlängert und reif für eine Pause. Die fallende Flagge sorgte für diese Ruhe und die Aktie brach in den letzten Tagen mit einem hohen Volumenanstieg aus. In der Abbildung unten sehen Sie die Muster- und Farbspalten: Das Muster einer Zelle kann mit der xlPattern-Enumeration geändert werden. Der folgende Code ändert das Muster von Zelle A1 in das Schachmuster: Von September bis März nimmt ein großer Becher mit Griff Gestalt an. Dies ist ein bullisches Fortsetzungsmuster, das sich innerhalb eines Aufwärtstrends bildet. Die Becherhochs markieren Widerstand im Bereich 225 und der Griff ist derzeit im Bau. Ein Bruch über dem Felgenwiderstand würde das Muster bestätigen und für eine Fortsetzung des größeren Aufwärtstrends plädieren. Sie können auch den Index des aktuellen Musters abrufen, das in einer Zelle verwendet wird, indem Sie den folgenden Code verwenden.

Der folgende Code druckt den Enumerationsindex des Musters, das in Zelle A1 in Zelle B1 verwendet wird: Modellierte Fraktale können Klänge sein,[20] digitale Bilder, elektrochemische Muster, zirkadiane Rhythmen,[49] usw. Fraktale Muster wurden im physikalischen dreidimensionalen Raum rekonstruiert[28]:10 und wurden virtuell als “in silico”-Modellierung bezeichnet. [46] Modelle von Fraktalen werden in der Regel mit fraktal generierender Software erstellt, die Techniken wie die oben beschriebenen implementiert. [4] [16] [28] Als eine Abbildung können Bäume, Farne, Zellen des Nervensystems,[25] Blut und Lungenvaskulatur[46] und andere verzweigte Muster in der Natur auf einem Computer mit rekursiven Algorithmen und L-System-Techniken modelliert werden. [25] Die rekursive Natur einiger Muster ist in einigen Beispielen offensichtlich – ein Ast von einem Baum oder ein Frond von einem Farn ist eine Miniaturreplik des Ganzen: nicht identisch, aber ähnlich in der Natur. In ähnlicher Weise wurden zufällige Fraktale verwendet, um viele hochgradig unregelmäßige reale Objekte zu beschreiben/zu erstellen. Eine Einschränkung der Modellierung von Fraktalen ist, dass die Ähnlichkeit eines Fraktalmodells mit einem natürlichen Phänomen nicht beweist, dass das zu modellierende Phänomen durch einen Prozess ähnlich den Modellierungsalgorithmen gebildet wird. Fraktale Muster wurden aufgrund der praktischen Grenzen der physischen Zeit und des Raumes ausgiebig modelliert, wenn auch in einer Reihe von Maßstäben und nicht unendlich. Modelle können theoretische Fraktale oder Naturphänomene mit fraktalen Merkmalen simulieren. Die Ergebnisse des Modellierungsprozesses können hochkünstlerische Renderings, Ergebnisse für Untersuchungen oder Benchmarks für fraktale Analysen sein.

Einige spezifische Anwendungen von Fraktalen für Technologie sind an anderer Stelle aufgeführt. Bilder und andere Ergebnisse der Modellierung werden normalerweise als “Fraktale” bezeichnet, auch wenn sie keine streng fraktalen Eigenschaften aufweisen, z. B. wenn es möglich ist, in einen Bereich des Fraktalbildes zu zoomen, der keine fraktalen Eigenschaften aufweist. Dazu können auch Berechnungs- oder Anzeigeartefakte gehören, die keine Merkmale echter Fraktale sind. Ein Fraktal ist ein nie endendes Muster.